Eine wesentliche Zielsetzung des 1992 zwischen den Städten Paderborn und Pamplona geschlossenen Partnerschaftsvertrages war es, freundschaftliche Beziehungen zwischen den Bürgergesellschaften der beiden Städte herzustellen, sie zu pflegen und zu leben.

Dieser Zielsetzung fühlt sich die Deutsch-Spanische Gesellschaft von Paderborn auch 40 Jahre später noch  verpflichtet. 

Hauptakteure sind auf Seiten der Deutsch-Spanischen Gesellschaft Paderborn neben diversen hier nicht genannten Mitgliedern unser Vorsitzender Antonio Sierra und unser Partnerschaftsreferent Jesús Barrientos.
An dieser Stelle bedanken sich beide Personen ausdrücklich für die vielfältige Unterstützung, die sie durch die Stadt Paderborn, ihre Vereine und viele Mitbürger erhalten haben. 
  

Nachfolgend werden einige ihrer Aktivitäten in den letzten Jahren kurz vorgestellt:


Schüleraustausch

 


Schulpartnerschaft Gesamtschule Elsen Paderborn mit dem Colegio Carmelitas Vedruna Pamplona

Anfang 2000 und mit Unterstützung der Deutsch-Spanischen Gesellschaft von Paderborn beschloss die Gesamtschule Elsen eine dritte Schulpartnerschaft mit einer Schule in Pamplona aufzubauen. Dabei handelte es sich um die erste Schulpartnerschaft der Partnerstadt Pamplona mit einer Paderborner Schule, die in der Mittel- und Oberstufe Spanisch als zweite Fremdsprache anbietet.

Seit Gründung dieser Schulpartnerschaft gibt es zwischen beiden Schulen einen regen Schüleraustausch. Jedes Jahr im Januar kommen Schüler des Colegio Vedruna nach Paderborn, Schüler der Gesamtschule Elsen besuchen im Juni Pamplona und nehmen am Schulunterricht im Colegio Vedruna teil. Die Gäste werden in Familien aufgenommen, im Rathaus empfangen und unternehmen zusammen verschiedene Ausflüge.

Ansprechpartner auf Paderborner Seite ist Antonio Sierra.
http://www.ge-pb-elsen.de/
http://www.vedrunapamplona.com/



Schüleraustausch  zwischen dem Gymnasium Schloß Neuhaus und dem IESO Iñaki Ochoa de Olza in Pamplona

Diese neue Partnerschaft des Gymnasiums Schloss Neuhaus besteht seit 2016. Sie löste die seit 2005 bestehende Partnerschaft mit dem Colegio San Cernin ab.

Anfang Oktober 2016 besuchte eine Schülergruppe aus Paderborn ihre neue Partnerschule. Die Bilder zeigen das Schulgebäude der Partnerschule, die Schülergruppe vor dem Rathaus in Pamplona und jeweils eine  Aufnahme vom Ausflug nach San Sebastián und der Wanderung auf dem Jakobsweg entlang des Río Arga.   

Ansprechpartner ist das Gymnasium Schloß Neuhaus.

http://gymnasium-schloss-neuhaus.de

http://iesochoadeolza.educacion.navarra.es/web/es/localizacion-2/



Pro-Basketball Paderborn mit dem Club Baloncesto Oberena de Pamplona 

Die Kooperation zwischen den beiden Sportvereinen existiert seit 2008. Im Wechsel trifft man sich alle zwei Jahre in einer der Partnerstädte.


Einen Bericht über:

Oberena Pamplona zu Besuch beim Jubiläum „50 Jahre Basketball in Paderborn“

finden Sie hier

Ansprechpartner auf Paderborner Seite ist Antonio Sierra.



Polizei Paderborn mit der Policía Municipal von Pamplona

Polizisten aus Paderborn und ihre Kollegen der Policía Municipal aus Pamplona pflegen bereits seit 18 Jahren freundschaftliche Beziehungen und besuchen sich regelmäßig zu Sportaktivitäten und gegenseitigem Erfahrungsaustausch.

Ansprechpartner auf Paderborner Seite ist Jesús M. Barrientos





Tanzgruppen

Verschiedene Tanzgruppen treffen sich unregelmäßig zu diversen festlichen Anlässen in den Partnerstädten. Die öffentlichen Auftritte der Gruppen werden von der lokalen Bevölkerung immer wieder begeistert aufgenommen.

Ansprechpartner: die jeweiligen Festorganisationen

 



Musikgruppen

Die Anlässe sind verschiedenartig, aber gerade die Musik hat zur Verständigung der beiden Partnerstädte beigetragen. Musik kennt keine Sprachbarrieren.
Ansprechpartner: die jeweiligen Organisatoren der Veranstaltungen

 



Domchor und das Heilig Grab-Reliquiar 

Am 22.07.1068 wurde in Paderborn der Imad-Dom eingeweiht. 950 Jahre später wurde am 24.07.2018  dieses Jubiläum gefeiert. 
Teil der umfangreichen Festveranstaltungen in Paderborn wird der Auftritt des Domchores aus Pamplona (Capilla de Música de la catedral de Pamplona) am 22. und 23. September sein. Die 45-köpfige Gruppe wird dirigiert von Domkapellmeister Don Aurelio Sagaseta. Er hat das Amt seit 1962 inne. 
Bei dem Chor handelt es sich um einen der ältesten Chöre der Welt. Er wurde am  29.09.1206 gegründet.
Homepage des Chores:

https://www.capillademusicapamplona.com/historia/origenes/ 

Die Auftrittstermine des Chores in Paderborn:  
https://www.erzbistum-paderborn.de/medien/29753/datei/38/folder-festwoche-domjubilaeum%2814%29.pdf

Mit der Genehmigung der Regierung von Navarra und der Zentralregierung von Spanien wird erstmalig das Heilig-Grab-Reliquiar Pamplona verlassen und in der Gotik-Ausstellung in Paderborn gezeigt. 

https://dioezesanmuseum-paderborn.de/gotik/

Ansprechpartner: das Erzbistum Paderborn





Jakobusfreunde

2015 trafen sich erstmalig die beiden Jakobusfreundeskreise in Pamplona zum Erfahrungsaustausch. Beteiligt waren:

- Freudeskreis der Jakobuspilger Santiago e. V. Paderborn

- Asociación de Amigos del Camino de Santiago  Pamplona

Gemeinsames Ziel ist die Unterstützung der Wallfahrt nach Santiago de Compostela.
Jährlich besuchen tausende Pilger Pamplona auf ihrem Weg nach Compostela . 

http://jakobusfreunde-paderborn.com/

http://www.caminodesantiagoennavarra.es/  


Eisenbahn-Modellbaufreunde von Paderborn „EMF Flügelrad 79“ und Asociación Navarra de Amigos del Ferrocarril (ANAF)

Beide Vereine unterhalten seit Jahren freundschaftliche Beziehungen.

Auf Einladung der Eisenbahn-Modellbaufreunde von Paderborn „EMF Flügelrad 79“ war der Vereins Eisenbahnfreunde von Pamplona - Asociación Navarra de Amigos del Ferrocarril (ANAF) mit ihrem 1. Vorsitzenden im November 2007 zu Gast in Paderborn. Der Verein in Pamplona wurde 1961 gegründet.

Zwei Jahre später, im Oktober 2009, reiste der Paderborner Verein „Eisenbahn-Modellbaufreunde EMF Flügelrad 79“ auf Einladung von ANAF nach Pamplona.






Coronar-Sportgruppe Paderborn 
Club Coronario de Pamplona 

Der Koronarverein Pamplonas wurde im Jahre 1990 von einer Gruppe herzkranker Menschen gegründet.

Der Verein verfügt über ein eigenes Vereinslokal und hatte 2006 ca. 190 Mitglieder.

Die Coronar-Sportgemeinschaft Paderborn e.V. und der Club Coronario Pamplona unterzeichneten am 17. Oktober 2006 einen Freundschaftsvertrag.


 

 



Menschen mit seelischer Behinderung

Bethel.regional Paderborn (Menschen mit seelischer Behinderung) mit ANASAPS Pamplona, Agrupación Navarra para la Salud Mental  

2017 besuchten erstmalig eine betreute Gruppe der  Stiftung Bethel.regional Paderborn die Institution Agrupación Navarra para la Salud Mental (ANASAPS) in Pamplona.
Im August 2018 erfolgt ein Gegenbesuch einer entsprechenden Gruppe in Paderborn.

Ansprechpartner: die jeweiligen Stiftunge