Samstag, 21. September 2019

Hospitaleros berichten über ihre Arbeit in der Casa Paderborn in Pamplona

Doris und Ernst Wolkener aus Elsen gehören seit 12 Jahren zu den ehrenamtlichen Helfern, die jährlich für 3 Wochen die Pilger in der Pilgerherberge „Casa Paderborn“ betreuen. Sehr anschaulich und mit vielen Fotos haben sie über ihre Arbeit als "Hospitaleros" berichtet. Neben den vielen Tätigkeiten im Haushalt und für die Verwaltung haben sie auch immer ein offenes Ohr für alles, was die Pilger bewegt und leisten so nicht nur praktische sondern auch emotionale Hilfe beim Pilgern.



September 2019

Oberena Pamplona zu Besuch beim Jubiläum „50 Jahre Basketball in Paderborn“

Mit einer Delegation von 15 Sportlern besuchte der Basketballverein Oberena Pamplona vom 13. bis 16. September Paderborn. Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Basketball in Paderborn“ folgten die Basketballer aus Pamplona sehr gerne der Einladung nach Paderborn, um ihren Sportsfreunden zum Jubiläum ihren Glückwünsch persönlich ausdrücken zu können. Die Freundschaft zwischen den Basketballern aus Paderborn und Pamplona besteht schon seit 11 Jahren. Es gab ein abwechslungsreiches Programm für das Wochenende, das in Zusammenarbeit mit den Vorsitzenden von Pro-Basketball Paderborn, den Paderborn Baskets, dem PBSV und der Deutsch-Spanischen-Gesellschaft zusammengestellt wurde: Nach der Ankunft im Hotel am Freitagnachmittag besuchten die Basketballer aus Navarra das Freundschaftsspiel der Uni Baskets gegen den VFL Bochum. Im Anschluss traf man sich zu einem gemeinsamen Abendessen und dem Besuch der Gaststätte Meinkrüger.Am Samstag um 11 Uhr wurden die spanischen Gäste im Rahmen der offiziellen Jubiläumsfeier im Rathaus empfangen und begrüßt. Anschließend packten alle die Sporttaschen und nahmen am Ehemaligenturnier in der Maspernhalle teil. Den Höhepunkt bildete zum Abschluss das Spiel zwischen den Basketballer aus Pamplona gegen eine Auswahl von ehemaligen Bundesligaspielern der Paderborn Baskets. Den Abend ließen die spanischen Gäste im VIP-Zelt mit weiteren 250 geladenen Gästen harmonisch ausklingen. Der Sonntag begann mit einem Besuch der OWL Challenge auf dem Schützenplatz. Nach einem gemeinsamen Frühstück konnte das Springreiten verfolgt werden.  Am Nachmittag stand das gemeinsame Ansehen des Endspiels der Basketball-Weltmeisterschaft zwischen Spanien und Argentinien an. Nach der großen Freude über den errungenen spanischen Weltmeistertitel ging es direkt zur Benteler Arena, in der der SC Paderborn gegen den FC Schalke ein Bundesligaspiel bestritt. Den Abschluss des gelungenen Wochenendes bildete eingemeinsames Abendessen.Ein besonderer Dank unsererseits geht an Hans-Peter Tipp (Pro-Basketball), Christoph Schlösser (Paderborn Baskets) und Bernd Zengerling (PBSV) für ihre Unterstützung unseren Freunden aus Pamplona ein unvergessliches Wochenende bereiten zu können.      

Oberena beim Ehemaligenturnier am Samstag


Oberena bei der Verabschiedung am Montag



Samstag, 22. Juni 2019

Soest, Stadtrundgang "Auf Pilgerwegen"

Sonne, angenehme Temperaturen, ein wunderschöner historischer Ortskern: Soest präsentierte sich uns von seiner allerbesten Seite.

Zwei Stunden "pilgerten" wir durch die historische Altstadt und erfuhren dabei von unserem sympathischen und kompetenten Gästeführer viel Interessantes über Soest, wo einer der westfälischen Pilgerwege durch die Innenstadt führt.

  • DSC04808+
  • _MG_9138__1-200 Sek. bei f - 11_31 mm_ISO 200_22.06.2019_15.58_sRGB
  • _MG_9115__1-320 Sek. bei f - 8,0_18 mm_ISO 100_22.06.2019_15.20_sRGB
  • _MG_9161__1-40 Sek. bei f - 3,5_18 mm_ISO 3200_22.06.2019_16.33_sRGB
  • _MG_9116__1-200 Sek. bei f - 8,0_18 mm_ISO 100_22.06.2019_15.22_sRGB
  • _MG_9166__1-320 Sek. bei f - 8,0_18 mm_ISO 200_22.06.2019_16.43_sRGB
  • _MG_9132__1-500 Sek. bei f - 8,0_21 mm_ISO 200_22.06.2019_15.52_sRGB
  • _MG_9176__1-400 Sek. bei f - 8,0_18 mm_ISO 200_22.06.2019_18.12_sRGB
  • DSC04063
  • DSC04068

Fotos: Walter Bader, Mirko Barrientos, Uwe Lutter

Den schönen Tag haben wir dann gemeinsam bei leckeren spanischen Tapas im Restaurant "El Duende" ausklingen lassen.

 


Freitag, 10. Mai 2019

Vortrag von Dr. Daniel A. Verdú Schumann: Einführung in den spanischen Film

Dr. Daniel A. Verdú Schumann ist Professor der Universidad Carlos III de Madrid (UC3M) in Getafe. Im Jahre 2017 erhielt er ein Humboldt-Forschungsstipendium, das die Kooperation zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forschern fördert. Im Rahmen dieses Stipendiums verschlug es ihn an die Universität Paderborn. Gemeinsam mit Prof. Dr. Stefan Schreckenberg vom Institut für Romanistik forschte er zur Frage nach vergleichbaren Erfahrungen zwischen spanischer „Transición“ und deutscher „Wende“. Sein Forschungsschwerpunkt an der Heimatuniverstität “se centra en la crítica de arte y el arte y el cine contemporáneos, especialmente en relación con la ideología y las aportaciones del pensamiento posmoderno.”


35 Mitglieder und geladene Gäste nutzten die Gelegenheit, im Liboriusforum bei spanischen Tapas und Getränken einen ebenso interessanten wie unterhaltsamen Vortrag über die Entwicklung des spanischen Films seit seiner Geburt (1897) bis zur Gegenwart zu hören. Mit kurzen Filmausschnitten und bezeichnenden Anekdoten hat der Referent die komplizierte, aber auch spannende Beziehung zwischen den spanischen Filmmachern und den verwickelten politischen Ereignissen der spanischen Geschichte dargestellt und erläutert. Propaganda und Kritik, Zensur und Kreativität, wirtschaftliche Schwäche und weltweiter Erfolg verflechten sich darin und schaffen eine bunte und faszinierende Schilderung der spanischen Gesellschaft.

 



Samstag, 6. April 2019

Bärlauchwanderung zur Hilligen Seele

Inzwischen ist es zu einer guten Tradition geworden, das Frühjahr mit einer Wanderung vom Haxtergrund zur Hilligen Seele zu beginnen. 

Auch in diesem Jahr fand unsere Wanderung bei bestem Wetter statt. Auf dem ca. 5 km langen Weg zur Kapelle "Zur Hilligen Seele" konnte wieder ausgiebig Bärlauch für Pesto, Bärlauchsuppe oder -butter und andere Leckereien gepflückt werden.

 


Nach kurzen Erläuterungen zur Geschichte der Hilligen Seele stärkten wir uns bei einem Picknick für den Rückweg.


Freitag, 22. Februar 2019

Jahreshauptversammlung

Wie schon im vergangenen Jahr fand die Hauptversammlung bei sehr guter Beteiligung der Mitglieder im Westphalenhof statt.

Nach der Verlesung und Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung 2018 wurden die Gründungsmitglieder der Gesellschaft geehrt.

Der Kassenbericht wurde vorgelegt und der Vorstand entlastet.

Die seit Frühjahr 2018 vorhandene neue Webseite der Gesellschaft wurde vorgestellt und wir haben auf die Höhepunkte unseres Jubiläumsjahres zurückgeblickt.


Der Kassenbericht wurde vorgelegt und der Vorstand entlastet.

Die seit Frühjahr 2018 vorhandene neue Webseite der Gesellschaft wurde vorgestellt und wir haben auf die Höhepunkte unseres Jubiläumsjahres zurückgeblickt.

 Unser Partnerschaftsreferent Jesús Barrientos berichtete über die Begegnungen im Rahmen der Städtepartnerschaft Paderborn-Pamplona.

Im Anschluss stellte der Vorstand das Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2019 vor (s. auch hier).


Traditionelles Grünkohlessen bei Familie Struck

Auch in diesem Jahr lud Familie Struck wieder zum traditionellen Grünkohlessen mit leckerem Grünkohl aus dem eigenen Garten ein. Den Erlös werden sie wie immer für die Bolivien-Projekte der Deutsch-Spanischen Gesellschaft spenden.


18. Januar 2019

Treffen einiger Vorstandsmitglieder mit Sally Lisa Starken, Kandidatin für das Europäische Parlament der SPD OWL

Auf ihrer Tour durch ganz Ostwestfalen besucht Frau Starken relevante und interessante Orte und Menschen mit europäischem Bezug. Zusammen mit Vertretern des Jakobusfreunde konnten die beiden Vereine ihre Arbeit vorstellen und ihre Wünsche in Bezug auf die Europäische Union äußern.


 10. Januar 2019

Besuch der Ausstellung GOTIK im Diözesanmuseum Paderborn

Kompetent und unterhaltsam führte uns Frau Dr. Christiane Ruhmann durch die Ausstellung.

Besonders interessant war für uns das Heilig-Grab-Reliquiar aus Pamplona, das mit Genehmigung der Regierung von Navarra und der Zentralregierung von Spanien erstmalig seit dem 13. Jahrhundert  Spanien verlassen hat.

Das Reliquiar (Silber und Kupfer, vergoldet, ca. 1255) wurde Mitte des 13. Jahrhunderts in Paris gefertigt und zählt zu den bedeutendsten Kleinoden der Gotik.