Regelmäßige Veranstaltung

Wöchentlich dienstags um 18.30 Uhr  

findet unsere „Tertulia“ statt. Eine offene Gruppe von Personen, die an der spanischen Sprache und Kultur interessiert sind, trifft sich in wechselnden Restaurants oder Bars in Paderborn, die vorher hier und per Mail bekannt gegeben werden. Meist nehmen zwischen 5 und 10 Personen teil, in geselliger Runde unterhalten wir uns dabei auf Spanisch. Oft sind Muttersprachler anwesend. Es gibt kein Programm oder Thema, wir unterhalten uns über das, was uns gerade interessiert. In dieser freien Gesprächsrunde ist jeder willkommen, der mindestens ein wenig Spanisch spricht. Zum Kennenlernen unserer Gesellschaft sind Sie herzlich eingeladen.

Zur nächsten Tertulia treffen wir uns am 22. Oktober um 18:30 Uhr  im "Kampus", Kamp 12 in Paderborn.

Für weitere Informationen und/oder Anmeldungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.



Freitag, 25. Oktober 2019

Führung durch den Domkeller und Turmbesteigung

Beginn der Veranstaltung: 16.30 Uhr

Treffpunkt: 16.20 Uhr am Paradiesportal des Domes

Maximale Teilnehmerzahl: 35

Frau Dr. Christiane Ruhmann vom Diözesanmuseum Paderborn und der Paderborner Dombaumeister Herr Björn Kastrup bieten uns eine interessante Führung durch den Domkeller und eine Turmbesteigung (soweit aktuell möglich) an.

Bitte denken Sie an geeignete Schuhe. Wer sich die Turmbesteigung nicht zutraut, kann natürlich auch "nur" am Besuch des Domkellers teilnehmen.

Anmeldung für Mitglieder bis zum 19. Oktober  hier

oder telefonisch 05251 / 62701 (Riedel) oder per Mail an dsg@paderborn.com



Freitag, 8. November 2019

Vortrag von Elisa Catalá: Spanien der drei Kulturen (Hispania, Sefarad und Al-Andalus): Geschichte, Religion, Zusammenleben am Beispiel von Córdoba und seiner geografischen, sozialen und politischen Umgebung

Beginn der Veranstaltung: 19.00 Uhr im Mariensaal des Forum St. Liborius, Krumme Grube 1

Zusammen mit Toledo und Santiago de Compostela hatte Córdoba über Jahrhunderte eine herausragende Bedeutung für die Geschichte und Kultur Spaniens. Im Frühmittelalter war sie Hauptstadt des omajadischen Emirats und Kalifats und lange Jahre die bedeutendste Stadt Westeuropas. Die Stadt steht bis zur Reconquista (1236) für das Zusammenleben von Islam, Judentum und Christentum. Die ehemalige Medina ist bis heute ein Paradebeispiel andalusischer Architektur. Als einzige Stadt weltweit besitzt Córdoba vier Weltkulturerbestätten.

Frau Elisa Catalá ist Spanierin, in Barcelona geboren und hat in Madrid gelebt. Seit fast 30 Jahren ist sie nun in Deutschland. Vor kurzem ist sie aus dem Ruhrgebiet in die Nähe von Bremen gezogen. Obwohl sie hier eine neue Heimat gefunden hat, werden ihre Wurzeln immer spanisch bleiben. Als Dozentin in der Erwachsenenbildung, durch ihre 25jährige Tätigkeit als Studienreiseleiterin, durch Bildvorträge auf Spanisch und Deutsch über kulturhistorische spanische Themen oder mit Artikeln in der spanischen Presse hat sie immer versucht Brücken zu bilden.

Anmeldung für Mitglieder bis zum 28. Oktober  hier

oder telefonisch 05251 / 62701 (Riedel) oder per Mail an dsg@paderborn.com

Kostenbeteiligung inklusive Getränke und Imbiss  EUR 6,-/Person, bitte Überweisung auf das Konto der DSG

Volksbank Paderborn: IBAN DE59 4726 0121 8731 8571 00